Tierphysiotherapie

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Physiotherapie

Das Wort setzt sich aus den beiden griechischen Wörtern "Physio" (die Natur, das Leben, der Körper) und "Therapie" (Krankheitsbehandlung) zusammen.
Die Physiotherapie ist eine Behandlung des Körpers, mit Hilfe von verschiedenen Anwendungen.


 
 

Zur Physiotherapeutischen Behandlung gehören Massagen, Bewegungsübungen uvm. Die Methoden sind im Humanbereich, bei der Behandlung von Sportlern eine Selbstverständlichkeit und seit einigen Jahren, auch mit viel Erfolg im Veterinärbereich. Sie sollten eine ergänzende Maßnahme zur tierärztlichen Behandlung darstellen.

Wie beim Menschen, entstehen auch beim Tier Muskelverhärtungen, Sehnenverkürzungen, Wirbel- und Gelenkblockaden oder Gelenkversteifungen. Die Physiotherapie bietet ein breites Spektrum an Möglichkeiten dem vorzubeugen, oder bereits entstandene Schäden zu korrigieren. Dieses fördert die Beweglichkeit und Schmerzfreiheit des Tieres.
Das Tier ist leistungsbereiter und bekommt eine verbesserte Lebensqualität.
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü